Vespaclub Salzburg
Unser Club

Der “Vespaclub Salzburg“ wurde ursprünglich 1958 gegründet und war seinerzeit sehr aktiv. Er veranstaltete 1961 sogar das Europa-Vespatreffen ("Eurovespa") in Salzburg.

In den 70er Jahren wurden die Aktivitäten und Mitglieder dann aufgrund von Familiengründungen und/oder Verkauf der Roller immer weniger. Bis in die 90er Jahre hinein war die Vespa-Szene in Salzburg sehr unstrukturiert, was unseren Gerald Kocher letztendlich veranlasste, einen neuen Verein unter dem Namen "Salzburger Motorrollerclub" zu gründen. Von da an ging es wieder aufwärts und immer mehr Vespisten schlossen sich zusammen. Nach der Jahreshauptversammlung 2000 wurde der Verein wieder offiziell in "Vespa Club Salzburg" umbenannt. Die Mitgliederzahl ist in den Folgejahren stetig angestiegen und fand im Jahre 2005 ihren vorläufigen Höchststand bei über 50!

Wie in fast jedem Verein sind die Interessen der Mitglieder auch bei uns breit gestreut. Dem einen genügt es, den monatlichen Clubabend zu besuchen um Gleichgesinnte zu treffen und Benzingespräche zu führen, der andere will hauptsächlich Vespafahren und wieder andere sind leidenschaftliche “Schrauber“, die Ihre italienischen Lieblinge – oftmals älter als sie selber – liebevoll pflegen, optimieren oder restaurieren. Einige machen natürlich auch alles zusammen. Was aber jedenfalls alle verbindet, die sich in irgendeiner Weise am Club beteiligen, ist die Liebe zu DEM italienischen Roller-Klassiker schlechthin, der "Vespa".